Khalil Gibran: Die Natur reicht uns die Hand

Die Natur reicht uns die Hand der Freundschaft, sie lädt uns ein, damit wir uns an ihrer Schönheit erfreuen; doch wir fürchten ihre Stille und fliehen in die Städte, wo wir uns zusammendrängen wie eine Herde Lämmer beim Anblick des Wolfes.
Khalil Gibran

Über Khalil Gibran, mehr Zitate von Khalil Gibran (212)

Quelle: Sämtliche Werke, Düsseldorf: Patmos, 2003, S. 346, Eine Träne und ein Lächeln - Zwischen Wahrheit und Phantasie, ISBN: 3491507014

Bewertungen insgesamt:
4.23/5 (35)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld