Georg Wilhelm Friedrich Hegel: G.W.F. Hegel: Die Tugend und der Weltlauf

Die Tugend wird also von dem Weltlauf besiegt, weil das abstrakte, unwirkliche Wesen in der Tat ihr Zweck ist, und weil in Ansehung der Wirklichkeit ihr Tun auf Unterschieden beruht, die allein in den Worten liegen.


Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Über Georg Wilhelm Friedrich Hegel, mehr Zitate von Georg Wilhelm Friedrich Hegel (39)

Quelle: Phänomenologie des Geistes, Frankfurt/M, u. a.: Ullstein, 1970, S. 221, Verwirklichung des vernünftigen Selbstbewußtseins, ISBN: 3518282034

Im Originaltext steht „Weltlaufe“.

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

    (Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

    * = Pflichtfeld