77 Zitate von Marie von Ebner-Eschenbach

11 - 20 von 77

Alle Enttäuschungen sind gering im Vergleich zu denen, die wir an uns selbst erleben.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
3.71/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Man sollte nicht sprechen von der Kunst, glücklich zu sein, sondern von der Kunst, sich glücklich zu fühlen.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die meiste Nachsicht übt der, der die wenigste braucht.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die öffentliche Meinung ist die Dirne unter den Meinungen.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Die stillstehende Uhr, die täglich zweimal die richtige Zeit anzeigt, blickt nach Jahren auf eine lange Reihe von Erfolgen zurück.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Die Welt gehört denen, die sie haben wollen, und wird von jenen verschmäht, denen sie gehören sollte.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Überlege einmal, bevor du gibst, zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Ein Gedanke kann nicht erwachen, ohne andere zu wecken.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Wer an die Freiheit des menschlichen Willens glaubt, hat nie geliebt und nie gehasst.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.32/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Eine ungeschickte Schmeichelei kann uns tiefer demütigen als ein wohlbegründeter Tadel.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
3.43/5 (7)

Bewertungen

mehr →