Johann Wolfgang von Goethe: Die Menge schwankt im ungewissen Geist,

Die Menge schwankt im ungewissen Geist,
Dann strömt sie nach, wohin der Strom sie reißt.
Johann Wolfgang von Goethe

Über Johann Wolfgang von Goethe, mehr Zitate von Johann Wolfgang von Goethe (260)

Quelle: Faust II, Werke - Hamburger Ausgabe Bd. 3, Dramatische Dichtungen I 11. Aufl. München: dtv, 1981, S. 313, Auf dem Vorgebirg, 10381-82, ISBN: 3423590386

Bewertungen insgesamt:
4.55/5 (11)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld