Zitate zum Thema Spiel - Spieler (28)

11 - 20 von 28

Ehrliche Menschen spielen keine Rolle.
Michael Richter

Bewertungen insgesamt:
3.18/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Ich bin zu alt, um nur zu spielen,
Zu jung, um ohne Wunsch zu sein.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (25)

Bewertungen

mehr →
Es gibt nichts Wunderbareres und Unbegreiflicheres und nichts, was uns fremder wird und gründlicher verloren geht als die Seele des spielenden Kindes.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4/5 (32)

Bewertungen

mehr →
Sobald der Mensch seiner Natur folgt und nicht seiner Bildung, so wird er Kind und beginnt mit den Dingen zu spielen.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Der Eigennutz spricht jede Sprache und spielt jede Rolle, selbst die der Uneigennützigkeit.
La Rochefoucauld

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Das Spiel der verschiedenen psychologischen Gesetze richtet es also so ein, dass es in der menschlichen Flora alles das kompensiert, was in dem einen oder anderen Sinne durch allzu große Fülle oder allzu große Bestandsminderung zu deren Untergang führen könnte.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Es gibt jetzt so wenig sichere Zukunft: da lebt man für heute: ein Zustand der Seele, bei dem alle Verführer ein leichtes Spiel spielen – man lässt sich nämlich auch nur «für heute» verführen und bestechen und behält sich die Zukunft und die Tugend vor!
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Nur wer nicht mit dem Feuer zu spielen versteht, verbrennt sich daran.
Oscar Wilde

Bewertungen insgesamt:
4/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Im Spiel zeigen sich unsere Seelen unverhüllt.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
3.4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Man macht sich aus einander die Puppen, mit denen man schon in Liebesträumen gespielt hat.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (8)

Bewertungen

mehr →