Zitate zum Thema Sorgen (17)

1 - 10 von 17

Je größer die Sorgen um Gegenwart und Zukunft, desto stärker der Drang nach nostalgischer Verklärung der Vergangenheit.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Wer sich Sorgen macht, gibt seinen Sorgen Macht.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Ich sorge mich nie um die Zukunft. Sie kommt früh genug.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Jeder unmäßige Jubel beruht immer auf dem Wahn, etwas im Leben gefunden zu haben, was gar nicht darin anzutreffen ist, nämlich dauernde Befriedigung der quälenden, sich stets neu gebärenden Wünsche und Sorgen.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Das sorgenvolle Denken neigt dazu, von dem einzig wirklichen Ziel abzuschweifen – nämlich den Atman zu realisieren, sich mit der Göttlichkeit, dem wahren inneren Selbst, zu vereinigen.
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Quält euch nicht mit Gedanken an morgen; der morgige Tag wird für sich selber sorgen.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
3.92/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Der Edle ist ruhig und gelassen, der Gemeine ist immer in Sorgen und Aufregung.
Konfuzius

Bewertungen insgesamt:
4/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Der Durst der Seele ist qualvoller als der Durst, der sich mit Getränken stillen lässt, und die Angst der Seele ist qualvoller als die Sorge um die Sicherheit des Leibes.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.42/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Wirklich frei werdet ihr nicht sein, wenn eure Tage ohne Sorge sind und eure Nächte ohne jeden Wunsch und Kummer, sondern erst dann, wenn sie euer Leben umfassen und ihr euch dennoch nackt und ungebunden über sie erhebt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.47/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Die Sorge, sie schleicht sich durchs Schlüsselloch ein.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →