Zitate zum Thema Morgen (16)

1 - 10 von 16

Quält euch nicht mit Gedanken an morgen; der morgige Tag wird für sich selber sorgen.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
3.92/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Das Morgengrauen beginnt mit der Zeitungslektüre.
Michael Richter

Bewertungen insgesamt:
2.22/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Wahrheit von gestern ist tot, die von morgen erst zu gebären.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Zukunft ist ein Nebel, der uns einhüllt, und kaum erkennen wir das Morgen, schmeckt es nach dem Heute.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Keine Wahrheit ist so erhaben, dass sie nicht morgen im Lichte neuer Gedanken trivial erscheinen könnte.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Aber wie fremd wird uns die schöne Seele, wenn sie nach dem ersten Aufblühn, nach dem Morgen ihres Laufs hinauf zur Mittagshöhe muss!
Friedrich Hölderlin

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Wie tief ist das Meer des Schlafes, meine Geliebte, und wie weit entfernt ist der Morgen in dieser Welt!
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.07/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Der Widerschein der Sonne in einem Tautropfen ist nicht weniger schön als die Sonne selber, und die Spiegelung des Lebens in eurer Seele ist nicht weniger kostbar als das Leben selber.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.59/5 (27)

Bewertungen

mehr →
Niemand kann den Morgen erreichen, ohne den Weg der Nacht zu durchschreiten.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.96/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Was uns an andere Menschenwesen heftet, sind die tausend Wurzeln und unzähligen Fäden, die die Erinnerungen vom Abend vorher und die Hoffnungen auf den folgenden Morgen knüpfen, ist das lückenlose Gewebe von Gewohnheiten, aus dem wir uns nicht zu befreien vermögen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4/5 (9)

Bewertungen

mehr →