Zitate zum Thema Morgen (16)

11 - 16 von 16

Fast alle Träume antworten auf Fragen, die wir uns stellen, mit einer verwickelten Inszenierung, bei der sich die Antwort auf Personen verteilt, die das Licht des folgenden Morgens nicht mehr erblicken.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Aus der Ungerechtigkeit des Heute schaffe ich die Gerechtigkeit des Morgen. Dort, wo sich ein jeder an Ort und Stelle einrichtet und diese Fäulnis Glück nennt, stelle ich die Richtungen wieder her. Ich missachte die faulenden Gewässer ihrer Gerechtigkeit und befreie den, der aus einer schönen Ungerechtigkeit hervorgegangen ist.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Das größte Hindernis des Lebens ist die Erwartung, die vom Morgen abhängt.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.49/5 (41)

Bewertungen

mehr →
Das größte Lebenshemmnis ist das Warten, das sich an das Morgen klammert und das Heute verliert.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.52/5 (23)

Bewertungen

mehr →
Wer jeden Abend sagen kann: „Ich habe gelebt“,
dem bringt jeder Morgen einen neuen Gewinn.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.8/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Unsere Zukunft gilt nur heute,
morgen haben wir eine neue.
Michael Richter

Bewertungen insgesamt:
2.64/5 (14)

Bewertungen

mehr →