Zitate zum Thema Ideale - Idealismus (22)

1 - 10 von 22

Die höchste Kultur ist nicht diejenige, in der die größten materiellen Fortschritte verwirklicht werden, sondern diejenige, in der wir das edelste Menschentum erlangen und betätigen. Geistige und ethische Ideale machen das Wesen der Kultur aus.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
3/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die Strafe des Idealisten besteht im Triumph seines Anliegens.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Ein Ideal ist eine Flucht vor dem, was du bist.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.65/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Eine „ideale Gesellschaft“ wäre der Friedhof menschlicher Größe.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Alle Ideale sind gefährlich: weil sie das Tatsächliche erniedrigen und brandmarken; alle sind Gifte, aber als zeitweilige Heilmittel unentbehrlich.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Die Kunst in dieser Idealität ist die Mitte zwischen diesem bloß objektiven Dasein und der bloß inneren Vorstellung.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Bewertungen insgesamt:
2/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Im Idealen kommt alles auf die élans, im Realen auf die Beharrlichkeit an.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Im Psychologischen entsteht das Leiden durch Verhaftetsein: an eine Idee, an Ideale, an Meinungen, an Glauben, an Personen, an Konzepte.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (27)

Bewertungen

mehr →
In der aus der Ethik kommenden Mystik besitzt der Mensch unmittelbar und unverlierbar eine Weltanschauung, in der ihm alle Ideale wahren Menschentums feststehen und aus der er miteinander tiefste Geistigkeit und stärksten Antrieb zum Wirken empfängt.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Jedes verwirklichte Ideal führt zum Übel.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (10)

Bewertungen

mehr →