Zitate zum Thema Fühlen > Gefühle (35)

11 - 20 von 35

Du kannst von dem, was du nicht fühlst, nicht reden.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Durch richtige Bewußtheit in bezug auf alle unsere Aktivitäten werden die Gewohnheiten des Denkens und Fühlens offengelegt und transzendiert.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Ein Gedanke, – er mag schon lange vorher durch unser Hirn gezogen sein -, wird erst in dem Momente lebendig, da etwas, das nicht mehr Denken, nicht mehr logisch ist, zu ihm hinzutritt, so daß wir seine Wahrheit fühlen.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Es ist das Herz, das Gott fühlt, und nicht der Verstand.
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (18)

Bewertungen

mehr →

Exil in Amerika

Ich habe mich kaum je unter den Menschen so fremd gefühlt als gegenwärtig, oder ist es eine Täuschung durch Vergessen? Das Schlimmste ist, daß nirgends etwas ist, mit dem man sich identifizieren kann. Alles brutal und verlogen.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Durch das Durchdenken und Erfühlen der Reaktion jedes Gedanken-Gefühls wird die Selbsterkenntnis gefördert, und aus ihr erwächst das richtige Denken.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Glaubenssysteme sind eigentlich völlig unnötig, aber wenn man eines hat, wenn man an Gott, Jesus, Krishna oder was auch immer glaubt – fühlt man sich beschützt, man fühlt sich wie im Schoß Gottes, aber das ist eine Illusion.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.03/5 (39)

Bewertungen

mehr →
Heute dasselbe fühlen wie gestern heißt nicht fühlen – heißt sich heute an das erinnern, was man gestern gefühlt hat, heißt heute der lebendige Leichnam dessen zu sein, was gestern gelebt und verlorenging.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Hinter jedem Ding im Leben steht ein Absolutes, nach welchem dieses Ding in seiner eigenen Weise sucht; alles Endliche bemüht sich darum, ein Unendliches zum Ausdruck zu bringen, von dem es fühlt, daß es seine eigentliche Wahrheit ist.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
In der Liebe eines anderen Menschen fühlen wir uns seltsam gestärkt, schöpferisch, glücklich; der andere wird zu unserem Glück notwendig, und daraus wachsen Abhängigkeit und Gebundenheit.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.34/5 (35)

Bewertungen

mehr →