Zitate zum Thema Erkennen (120)

11 - 20 von 120

Der letzte Schritt der Vernunft ist die Erkenntnis, dass es eine Unendlichkeit von Dingen gibt, die sie übersteigen.
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Wie sollte es möglich sein, dass ein Teil das Ganze erkennt?
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Leiden heißt Erkenntnis produzieren.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (10)

Bewertungen

mehr →
„Das Auge der Erkenntnis“, ein Analphabet kann es besitzen und sich damit über jeden Wissenschaftler erheben.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Wenn wir nicht bald erkennen, dass Besitzdenken grundlegend falsch ist, dann werden wir weder individuell noch kollektiv eine andere Lebensweise haben können – und daher auch keine andere Zivilisation.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.69/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Das echte Talent erkennt man weniger in seinen erstaunlichen Anlagen als in der selbstlosen Fähigkeit, die überlegene Leistung eines anderen glühend zu verehren.
Franz Werfel

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Dem gehört die Welt, der ihren Anspruch durchschauen kann.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Sie lösen die Teilung auf, sobald Sie erkennen, dass der Denker Gedanke ist, dass das, was herrscht, das ist, was beherrscht wird.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Der erkennt Gott recht, der ihn in allen Dingen gleicherweise erkennt.
Meister Eckhart

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (47)

Bewertungen

mehr →
So vermag ich den wahrhaft Liebenden daran zu erkennen, dass er nicht gekränkt werden kann.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →