Zitate zum Thema Erkennen (120)

1 - 10 von 120

Ich gelangte nicht durch mein rationales Bewusstsein zur Erkenntnis der fundamentalen Gesetze des Universums.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
5/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers, die Freude am Schaffen und Erkennen zu erwecken.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.34/5 (29)

Bewertungen

mehr →
Der Grund, warum ich jene, die sich an einen einseitigen Standpunkt klammern, verabscheue, liegt darin, dass sie dem Rechten Weg die Weite stehlen: sie halten einzig und allein ihre eigenen Erkenntnisse hoch und verwerfen damit hundert andere Gesichtspunkte.
Alte Chinesische Weisheiten

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Nähe des Todes und Hoffnungslosigkeit ist übrigens zu einer solchen Läuterung durch Leiden nicht durchaus notwendig. Auch ohne sie kann, durch großes Unglück und Schmerz, die Erkenntnis des Widerspruchs des Willens zum Leben mit sich selbst sich gewaltsam aufdringen und die Nichtigkeit des Strebens eingesehen werden.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
3.36/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Dem bei weitem größten Teil der Menschen aber sind die rein intellektuellen Genüsse nicht zugänglich; der Freude, die im reinen Erkennen liegt, sind sie fast ganz unfähig: Sie sind gänzlich auf das Wollen verwiesen.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Es ist im Leben wie im Schachspiel: wir entwerfen einen Plan: dieser bleibt jedoch bedingt durch das, was im Schachspiel dem Gegner, im Leben dem Schicksal zu tun belieben wird. Die Modifikationen, welche hierdurch unser Plan erleidet, sind meistens so groß, dass er in der Ausführung kaum noch an einigen Grundzügen zu erkennen ist.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
3.95/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Der Lärm äußerer Riten verschwindet, wenn wahre Erkenntnis anbricht.
Ramakrishna

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Wer im Handeln das Nicht-Handeln wahrnehmen kann und erkennt, wie das Wirken sich fortsetzt, wenn er vom Wirken zurücktritt, ist unter den Menschen derjenige von wahrer Vernunft und Unterscheidungskraft.
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Wissen ist besser als der bloße Vollzug von Ritualen. Meditation ist besser als Wissen. Der Verzicht auf die Früchte der eigenen Taten (Tyaga) ist besser als Meditation. Warum? Weil dem Aufgeben von Erwartungen sofort Frieden folgt.
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
4.32/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Die Wahrheit ist in dieser Zeit so sehr verdunkelt, und die Lüge so allgemein verbreitet, dass man die Wahrheit nicht erkennen kann, wenn man sie nicht liebt.
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4.45/5 (20)

Bewertungen

mehr →