Zitate zum Thema Entstehen (32)

11 - 20 von 32

Kein einzelner Teil konnte entstehen als in diesem Ganzen, und dieses Ganze selbst besteht nur in der Wechselwirkung der Teile.
Friedrich Schelling

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, dass es zugrunde geht.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Was nicht mehr entsteht, können wir uns als entstehend nicht denken; das Entstandene begreifen wir nicht.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Wenn du nicht irrst, kommst du nicht zu Verstand.
Willst du entstehn, entsteh auf eigne Hand!
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Wenn die Wirklichkeit nicht ein Ganzes bildet, wenn sie multipler und beweglicher Art ist und aus Strömungen besteht, die sich durchkreuzen, dann ist die Wahrheit, die aus einer unmittelbaren Fühlungnahme mit einer dieser Strömungen entsteht, eine Wahrheit, die gefühlt wird, bevor sie begrifflich gefasst wird – mehr fähig, die Wirklichkeit selbst zu erfassen und aufzuspeichern als die bloß gedachte Wahrheit.
Henri Bergson

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Im Psychologischen entsteht das Leiden durch Verhaftetsein: an eine Idee, an Ideale, an Meinungen, an Glauben, an Personen, an Konzepte.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (27)

Bewertungen

mehr →
Wie töricht sind die Menschen, die glauben, dass die Liebe die Frucht eines langen Zusammenseins ist und aus ständiger Gemeinsamkeit hervorgeht. Die Liebe ist vielmehr eine Tochter des geistigen Einverständnisses, und wenn dieses Einverständnis nicht in einem einzigen Augenblick entsteht, so wird es weder in Jahren noch in Jahrhunderten entstehen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (30)

Bewertungen

mehr →
Liebe, die nicht immer wieder neu entsteht, stirbt ständig.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.59/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Es gibt für das Selbst keine Zeit. Zeit entsteht als Idee, nachdem das Ego entstanden ist.
Ramana Maharshi

Bewertungen insgesamt:
4.73/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Denn wenn die Erfüllung, das Glück, geringfügig nur auf Grund von Sicherheit erscheinen, so haben sie doch in sich etwas Unbeständiges, aus dem nur Kummer entstehen kann.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (8)

Bewertungen

mehr →