Zitate zum Thema Einzig - Einzigartig (59)

11 - 20 von 59

Die «scheinbare» Welt ist die einzige: die «wahre Welt» ist nur hinzugelogen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die chronischen Krankheiten der Seele entstehen wie die des Leibes, sehr selten nur durch einmalige grobe Vergehungen gegen die Vernunft von Leib und Seele, sondern gewöhnlich durch zahllose unbemerkte kleine Nachlässigkeiten.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.62/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Die einzige Möglichkeit, eine Versuchung zu überwinden, ist, sich ihr hinzugeben.
Oscar Wilde

Bewertungen insgesamt:
3.7/5 (27)

Bewertungen

mehr →
Die einzigen guten Kopien sind jene, die uns die Lächerlichkeit schlechter Originale erkennen lassen.
La Rochefoucauld

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Die Größe eines Menschen hängt einzig und allein von der Stärke des Gottesverhältnisses in ihm ab.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
4.04/5 (27)

Bewertungen

mehr →
Die Homosexualität aber, die in Scham und Verfolgung trotz aller Hindernisse weiterbesteht, ist die einzig wahre, die einzige, der bei dem gleichen Wesen eine Verfeinerung im Geistig-Seelischen entsprechen kann.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Die Krähen behaupten, eine einzige Krähe könnte den Himmel zerstören. Das ist zweifellos, beweist aber nichts gegen den Himmel, denn Himmel bedeuten eben: Unmöglichkeit von Krähen.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Die Natur ist weit über ihr Ziel hinausgeschritten, als sie dem Menschen das Bedürfnis nach Poesie und Liebe gab, wenn wirklich ihr einziges Gesetz die Zweckmäßigkeit ist.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Die Wachenden haben eine einzige und gemeinsame Welt.
Heraklit

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Wesen aber, die uns nicht verstehen, sind die einzigen, bei denen es für uns von Nutzen sein kann, ein Prestige zu wahren, das bei höher gearteten Menschen schon unsere Intelligenz uns verschafft.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →