Zitate zum Thema Anders - Andere (67)

1 - 10 von 67

Der Grund, warum ich jene, die sich an einen einseitigen Standpunkt klammern, verabscheue, liegt darin, dass sie dem Rechten Weg die Weite stehlen: sie halten einzig und allein ihre eigenen Erkenntnisse hoch und verwerfen damit hundert andere Gesichtspunkte.
Alte Chinesische Weisheiten

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Deine eigene Angst bestimmt die Macht der anderen über dich.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Wir brauchen von anderen genau so viel Anerkennung, wie wir uns selbst versagen.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Wer sich selbst nicht leiden kann, will andre leiden sehen.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Wer nur Geld im Kopf hat, verdient nichts anderes.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Der Egoismus besteht eigentlich darin, dass der Mensch alle Realität auf seine eigene Person beschränkt, indem er in dieser allein zu existieren wähnt, nicht in den anderen.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Das echte Talent erkennt man weniger in seinen erstaunlichen Anlagen als in der selbstlosen Fähigkeit, die überlegene Leistung eines anderen glühend zu verehren.
Franz Werfel

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (12)

Bewertungen

mehr →

Dauererreichbarkeit

Wer stets für andre erreichbar ist,
wird bald für sich selbst unerreichbar.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Dein Sinn ergibt sich aus dem Sinn der anderen, du magst wollen oder nicht. Deine Neigungen ergeben sich aus den Neigungen der anderen, du magst wollen oder nicht. Dein Tun ist Bewegung eines Spiels. Schritt eines Tanzes.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.89/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Der böse Charakter vertraut in der Not nicht auf den Beistand anderer: ruft er ihn an, so geschieht es ohne Zuversicht: erlangt er ihn, so empfindet er ihn ohne wahre Dankbarkeit: weil er ihn kaum anders denn als Wirkung der Torheit anderer begreifen kann.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →