Friedrich Nietzsche: Wer seinen Gegner töten will, mag

Wer seinen Gegner töten will, mag erwägen, ob er ihn nicht gerade dadurch bei sich verewigt.
Friedrich Nietzsche

Über Friedrich Nietzsche, mehr Zitate von Friedrich Nietzsche (336)

Quelle: Morgenröte, Werke II, 6. Aufl. Frankfurt/M u. a.: Ullstein, 1969, S. 215, Viertes Buch, Aphorismus Nr. 406, ISBN: 354803229X

Überschrift im Originaltext: Unsterblich machen

Bewertungen insgesamt:
4.53/5 (15)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld