Friedrich Nietzsche: Friedrich Nietzsche: Unwiderlegbar ist nicht gleich wahr

Eine Annahme, die unwiderlegbar ist, – warum sollte sie deshalb schon «wahr» sein? Dieser Satz empört vielleicht die Logiker, welche ihre Grenzen als Grenzen der Dinge ansetzen: aber diesem Logiker-Optimismus habe ich schon lange den Krieg erklärt.


Friedrich Nietzsche

Über Friedrich Nietzsche, mehr Zitate von Friedrich Nietzsche (335)

Quelle: Aus dem Nachlaß der Achtzigerjahre, Werke IV, 6. Aufl. Frankfurt/M u. a.: Ullstein, 1969, S. 507 (915), ISBN: 354803229X

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (2)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

    (Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

    * = Pflichtfeld