Khalil Gibran: Wer seine beschmutzten Hände an deinem Gewand reinigt

Lass den, der seine beschmutzten Hände an deinem Gewand reinigt, dein Gewand nehmen. Er kann es wieder gebrauchen; du sicherlich nicht.


Khalil Gibran

Über Khalil Gibran, mehr Zitate von Khalil Gibran (212)

Quelle: Sämtliche Werke, Düsseldorf: Patmos, 2003, S. 954, Sand und Schaum - Aphorismen, ISBN: 3491507014

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (14)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

    (Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

    * = Pflichtfeld