260 Zitate von Johann Wolfgang von Goethe

21 - 30 von 260

Am Ende hängen wir doch ab
Von Kreaturen, die wir machten.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Dass sich das größte Werk vollende,
Genügt ein Geist für tausend Hände.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Wer kann was Dummes, wer was Kluges denken,
Das nicht die Vorwelt schon gedacht?
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Essenzen solcher edlen Weine,
Gold und Juwelen nicht alleine
Umhüllen sich mit Nacht und Graus.
Der Weise forscht hier unverdrossen;
Am Tag erkennen, das sind Possen,
Im Finstern sind Mysterien zu Haus.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
2.5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Man säe nur, man erntet mit der Zeit.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Zum Augenblicke dürft‘ ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Auch die Kultur, die alle Welt beleckt,
Hat auf den Teufel sich erstreckt.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Und auf vorgeschriebnen Bahnen
Zieht die Menge durch die Flur;
Den entrollten Lügenfahnen
Folgen alle. – Schafsnatur!
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.53/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Du gleichst dem Geist, den du begreifst.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.63/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Ich sag‘ es dir: ein Kerl, der spekuliert,
Ist wie ein Tier auf dürrer Heide
Von einem bösen Geist im Kreis herumgeführt,
Und rings umher liegt schöne grüne Weide.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.22/5 (9)

Bewertungen

mehr →