Zitate zum Thema Ziel (63)

1 - 10 von 63

Die banalen Ziele menschlichen Strebens: Besitz, äußerer Erfolg, Luxus, erschienen mir seit meinen jungen Jahren verächtlich.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Wer sein Ziel jenseits der Zeit hat, ist in der Politik stets ein Pazifist.
Aldous Huxley

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Beschränktheit verwandelt sich nicht in Weisheit durch den Prozess der Zeit, durch die Inspiration eines Ziels. Sie muss in der immerwährenden Gegenwart aufgelöst werden.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.47/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Das sorgenvolle Denken neigt dazu, von dem einzig wirklichen Ziel abzuschweifen – nämlich den Atman zu realisieren, sich mit der Göttlichkeit, dem wahren inneren Selbst, zu vereinigen.
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Der Schritt verrät, ob einer schon auf seiner Bahn schreitet […]. Wer aber seinem Ziele nahe kommt, der tanzt.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.13/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Der Wege sind viele, doch das Ziel ist eins.
Rumi

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (30)

Bewertungen

mehr →
Die vollständige Freiheit wird erst dann sein, wenn es ganz einerlei sein wird, ob man lebt oder nicht. Das ist das Ziel für alles.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Was die Alten als die Erreichung des Ziels bezeichneten, waren nicht Staatskarossen und Kronen, sondern sie bezeichneten damit einfach die Freude, der nichts zugefügt werden kann.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Das Wirken der Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche Wirken dazu stehen muss: das ist das Ziel.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Ein lehrreicher Irrweg ist besser als ein erreichtes leeres Ziel.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →