Zitate zum Thema Wille > Wollen (79)

21 - 30 von 79

Die Ehrfurcht vor dem Leben ist ethische Mystik. Die wahre Gotteserkenntnis ist die, dass wir Gott, der uns in der Natur als Schöpferwille voller Rätsel entgegentritt, in uns als Wille zur Liebe erleben.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die Genitalien sind viel mehr als irgendein äußeres Glied des Lebens bloß dem Willen und gar nicht der Erkenntnis unterworfen.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Die Hölle ist eine vollständige Trennung der Kreatur von Gott und der Teufel ist der Wille zu jener Trennung.
Aldous Huxley

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Die Zivilisation, in der wir leben, ist das Produkt des kollektiven Willens, der vielen gewinnsüchtigen Wünsche, und deshalb haben wir eine Kultur, eine Zivilisation, die ebenfalls gewinnsüchtig ist.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.55/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Wessen Wille darauf gerichtet ist, Schätze zu sammeln, der ist nur ein Krämer.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die Schwäche des Willens beginnt, sobald das Individuum etwas für sich selbst sein will.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Es gibt keine gefährlichere Waffe als den Willen; auch das schärfste Schwert kommt ihm nicht gleich.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
4.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Es kann nur der zu etwas gezwungen werden, der sich zwingen lassen will.
Hegel

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Freuen dürfen sich alle, die nur noch von Gott etwas erwarten und nicht von sich selbst; denn sie werden mit ihm in der neuen Welt leben.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
3.71/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Leben ist Wille zur Macht.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (12)

Bewertungen

mehr →