Zitate zum Thema Unmöglich (21)

1 - 10 von 21

Die Faszination des Fußballs lässt sich leicht erleben, schwer beschreiben und unmöglich erklären.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Das Bewusstwerden der Unmöglichkeit ist der Beginn aller Möglichkeiten.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
4.65/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Es ist unmöglich, zu wahrer Individualität zu gelangen, ohne im Ganzen verwurzelt zu sein. Alles andere ist egozentrisch.
David Bohm

Bewertungen insgesamt:
4/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Ungeduld verlangt das Unmögliche, nämlich die Erreichung des Ziels ohne die Mittel.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Bewertungen insgesamt:
4.07/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Glaube ist Liebe zum Unsichtbaren, Vertrauen aufs Unmögliche, Unwahrscheinliche.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (20)

Bewertungen

mehr →

Henne und Ei

Nach den Gesetzen der Logik ist Leben unmöglich.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Es ist unmöglich, zweimal in denselben Fluss zu springen. Auch wenn wir in dieselben Flüsse steigen, fließt immer anderes Wasser herbei.
Heraklit

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (22)

Bewertungen

mehr →
Die Krähen behaupten, eine einzige Krähe könnte den Himmel zerstören. Das ist zweifellos, beweist aber nichts gegen den Himmel, denn Himmel bedeuten eben: Unmöglichkeit von Krähen.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Je mehr Pferde du anspannst, desto rascher gehts – nämlich nicht das Ausreißen des Blocks aus dem Fundament, was unmöglich ist, aber das Zerreißen der Riemen und damit die leere fröhliche Fahrt.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu sengen.
Georg Christoph Lichtenberg

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →