Zitate zum Thema Sünde - Sünder (21)

1 - 10 von 21

Alles was wir als Sünde erleben ist Mangel an Wahrhaftigkeit oder Mangel an Liebe. Dies sind die zwei Ursünden.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
2.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Wenn man in Übereinstimmung mit dem Gesetz der eigenen Natur handelt, begeht man keine Sünde.
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Wer in seiner Seele von gleicher Gesinnung zu Freund und Feind, zum Neutralen und Gleichgültigen und ebenso zum Sünder und zum Heiligen ist, ragt hervor.
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Der Unglaube ist nicht Sünde, sondern Strafe.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.93/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Die Erleuchtung erfahren haben, die sind jenseits von Verdienst und Sünde. Sie sehen: Gott allein tut alles.
Ramakrishna

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Die Grundformel aller Sünde ist: Verfehlte oder versäumte Liebe.
Franz Werfel

Bewertungen insgesamt:
4.46/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Die sieben Todsünden haben in der Welt nicht so viel Böses angerichtet wie die sieben Todtugenden.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
3.63/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Ein Gelübde zu tun, ist eine größere Sünde, als es zu brechen.
Georg Christoph Lichtenberg

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die Menschen hören auf, uns zu interessieren, wenn wir einmal ihre Grenzen erkannt haben. Es gibt nur eine Sünde: Begrenztheit.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.86/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (10)

Bewertungen

mehr →