Zitate zum Thema Sterben (40)

1 - 10 von 40

Der Mensch, wenn er aus der natürlichen Welt in die geistige übergeht, was also geschieht, wenn er stirbt, nimmt all das Seinige – oder das, was zu seinem Menschen gehört hat, mit sich, mit Ausnahme seines irdischen Leibes.
Emanuel Swedenborg

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Das Sterben ist der Augenblick jener Befreiung von der Einseitigkeit der Individualität, welche nicht den innersten Kern unseres Wesens ausmacht, vielmehr als eine Art Verirrung desselben zu denken ist: Die wahre, ursprüngliche Freiheit tritt wieder ein in diesem Augenblick.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Wenn der Körper von seinem Geist abgetrennt wird, was man ja als «sterben» bezeichnet, so bleibt der Mensch dennoch ein Mensch und lebt.
Emanuel Swedenborg

Bewertungen insgesamt:
2.75/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die Götter sind nicht gestorben: Unsere Vision von ihnen ist gestorben.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Es gilt, eine Wahrheit zu finden, die Wahrheit für mich ist, die Idee zu entdecken, für die ich leben und sterben will.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
4.69/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Die sterbenden Gesellschaften häufen Gesetze an wie die Sterbenden Heilmittel.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.94/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Doch für einen Geist, der jede Minute allem stirbt, das er erfahren hat, zu dem kommt eine erstaunliche Vitalität, weil jeder Augenblick neu ist, und nur dann ist der Geist fähig zu entdecken.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Du stirbst, wenn deine Götter sterben. Denn du lebst von ihnen. Und du kannst allein von dem leben, woran du sterben kannst.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Die nicht zu leben verstehen, müssen aus dem Sterben eine Tugend machen.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Erst wenn der Tod einmal stürbe, lernten wir wahrhaft verzweifeln.
Hans Kudszus

Bewertungen insgesamt:
4.54/5 (13)

Bewertungen

mehr →