Zitate zum Thema Sinn > Sinnlos > Unsinn (39)

1 - 10 von 39

Aber es gibt nichts Unnützes in der Natur, nicht einmal das Unnütze selbst; es ist nichts in dieses Weltall getreten, was darin nicht seinen rechten Platz hätte.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Nach dem Sinn oder Zweck des eigenen Daseins sowie des Daseins der Geschöpfe überhaupt zu fragen, ist mir von einem objektiven Standpunkt aus stets sinnlos erschienen.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Um den Sinn eines Autors zu verstehen, muss man alle widersprechenden Stellen in Einklang bringen.
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Du hast nichts zu erhoffen, wenn du blind bist gegenüber jenem Lichte, das nicht von den Dingen, sondern vom Sinn der Dinge herrührt.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.78/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Dein Sinn ergibt sich aus dem Sinn der anderen, du magst wollen oder nicht. Deine Neigungen ergeben sich aus den Neigungen der anderen, du magst wollen oder nicht. Dein Tun ist Bewegung eines Spiels. Schritt eines Tanzes.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.89/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Du baust deine Wälle um eines Spieles willen; einem anderen Spiel zuliebe wirst du sie selber wieder zerstören. Denn du lebst nicht von den Dingen, sondern vom Sinn der Dinge.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Ich habe eine große Wahrheit entdeckt. Diese: dass die Menschen wohnen und dass sich der Sinn der Dinge für sie wandelt, je nach dem Sinn ihres Hauses.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Jede Lebensanschauung, die den Sinn des Lebens von einer äußeren Bedingung abhängig macht, ist Verzweiflung. Dem Leid zu leben ist also im gleichen Sinne Verzweiflung, wie dem Genuß zu leben; denn das ist eben Verzweiflung, sein Leben in etwas zu haben, dessen Wesen es ist, zu vergehen.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
3.97/5 (31)

Bewertungen

mehr →
Die Zeit ist nur der sich zum Objekt werdende innere Sinn, der Raum der ihm zum Objekt werdende äußere Sinn.
Friedrich Schelling

Bewertungen insgesamt:
3/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Der SINN wird verdunkelt, wenn man nur kleine fertige Ausschnitte des Daseins ins Auge fasst.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
3.63/5 (8)

Bewertungen

mehr →