Zitate zum Thema Schwach - Schwächen (25)

1 - 10 von 25

Schwächen verwandeln sich in Stärken, sobald man zu ihnen steht.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.54/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Besser ist es, ein Opfer menschlicher Schwäche zu werden, als zu den Starken und Unterdrückern zu gehören, welche die Blumen des Lebens mit ihren Füßen zertreten.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.37/5 (57)

Bewertungen

mehr →
Beten ist nicht bitten. Es ist ein Sehnen der Seele. Es ist das tägliche Eingeständnis der eigenen Schwachheit.
Mahatma Gandhi

Bewertungen insgesamt:
4.41/5 (22)

Bewertungen

mehr →
Ausdauer ist eine Tochter der Kraft, Hartnäckigkeit eine Tochter der Schwäche, nämlich – der Verstandesschwäche.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
So mancher meint ein gutes Herz zu haben und hat nur schwache Nerven.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Die Schwäche des Willens beginnt, sobald das Individuum etwas für sich selbst sein will.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Werte der Schwachen sind obenan, weil die Starken sie übernommen haben, um damit zu leiten.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Unter Demokratie verstehe ich, dass sie dem Schwächsten die gleichen Chancen einräumt, wie dem Stärksten.
Mahatma Gandhi

Bewertungen insgesamt:
4.52/5 (23)

Bewertungen

mehr →
Die größten Menschen hängen immer mit ihrem Jahrhundert durch eine Schwachheit zusammen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Mit stärkstem Licht kann man die Welt auflösen. Vor schwachen Augen wird sie fest, vor noch schwächeren bekommt sie Fäuste, vor noch schwächeren wird sie schamhaft und zerschmettert den, der sie anzuschauen wagt.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →