Zitate zum Thema Nah - Nähe (13)

1 - 10 von 13

Arroganz ist der sicherste Schutz vor Nähe.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (31)

Bewertungen

mehr →
So nahe liegt uns beständig ein Gebiet, auf welchem wir allem unserem Jammer entronnen sind; aber wer hat die Kraft, sich lange darauf zu erhalten? Sobald irgendeine Beziehung eben jener als rein angeschauten Objekte zu unserem Willen, zu unserer Person wieder ins Bewusstsein tritt, hat der Zauber ein Ende.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
3.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Der Schritt verrät, ob einer schon auf seiner Bahn schreitet […]. Wer aber seinem Ziele nahe kommt, der tanzt.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.13/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Die Natur
Ihre Krone ist die Liebe. Nur durch sie kommt man ihr nahe.

Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die Schwierigkeiten wachsen, je näher man dem Ziele kommt.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.69/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Willst du immer weiter schweifen?
Sieh, das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
Denn das Glück ist immer da.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Gott ist allen Kreaturen gleich nahe.
Meister Eckhart

Bewertungen insgesamt:
4.69/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Im Schweigen kommt die Wahrheit der Wirklichkeit am nächsten.
Michael Richter

Bewertungen insgesamt:
3.07/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Ich glaube, man kann mir tausendmal aus den geltenden Gründen beweisen, etwas sei gut oder schön, es wird mir gleichgültig bleiben, und ich werde mich einzig und allein nach dem Zeichen richten, ob mich seine Nähe steigen oder sinken macht. Ob ich davon zum Leben geweckt werde oder nicht.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die Tiefe und die Höhe sind näher zueinander als die Mitte zu beiden.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (17)

Bewertungen

mehr →