Zitate zum Thema Lüge (26)

1 - 10 von 26

Das Lippenbekenntnis „Ich liebe Dich!“ ist entweder überflüssig oder unaufrichtig.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
3.96/5 (113)

Bewertungen

mehr →
Wenn man argwöhnt, dass einer lüge, stelle man sich gläubig: da wird er dreist, lügt stärker und ist entlarvt.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Die Wahrheit ist in dieser Zeit so sehr verdunkelt, und die Lüge so allgemein verbreitet, dass man die Wahrheit nicht erkennen kann, wenn man sie nicht liebt.
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4.45/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Eine Lüge zieht die andere nach sich.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Es lügen alle, die ihre Stunden der Dürre ableugnen, denn sie haben nichts begriffen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Die Lüge wird zur Weltordnung gemacht.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
4/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Wahrheit ist unteilbar, kann sich also selbst nicht erkennen; wer sie erkennen will, muss Lüge sein.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Der Phantast verleugnet die Wahrheit vor sich, der Lügner nur vor anderen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Die «scheinbare» Welt ist die einzige: die «wahre Welt» ist nur hinzugelogen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Und auf vorgeschriebnen Bahnen
Zieht die Menge durch die Flur;
Den entrollten Lügenfahnen
Folgen alle. – Schafsnatur!
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (16)

Bewertungen

mehr →