Zitate zum Thema Geld (23)

1 - 10 von 23

Das Geld zieht nur den Eigennutz an und verführt unwiderstehlich zum Missbrauch. Kann sich jemand Moses, Jesus oder Gandhi bewaffnet mit Carnegies Geldsack vorstellen?
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.35/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Das unterscheidet die Liebe vom Geld: dass sie nur Zinsen bringt, wenn man sie ausgibt.
Markus M. Ronner

Bewertungen insgesamt:
4.24/5 (21)

Bewertungen

mehr →
Wer nur Geld im Kopf hat, verdient nichts anderes.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Geld macht den Mann nicht.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Der Reiche hat die Armen in seiner Gewalt; wer sich Geld leiht, wird zum Sklaven seines Gläubigers.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.68/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Ihr könnt nicht beiden zugleich dienen: Gott und dem Geld.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Dem Kult des Geldes entkommen nur die, welche die Armut wählen, oder die, welche ihr Vermögen erben.
Das Erbe ist die edle Form des Reichtums.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Aber eine gewisse Stumpfheit des Geistes ist ja, wie es scheint, fast eine notwendige Eigenschaft, wenn auch nicht jedes Tatmenschen, so doch jedenfalls eines jeden, der sich ernstlich mit Gelderwerb befasst.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
5/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Geld ist natürlich eine despotische Macht, zu gleicher Zeit aber ist es der größte Gleichmacher, und darin liegt seine hauptsächliche Macht. Geld macht alle Ungleichheiten gleich.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Geld allein ist das absolut Gute: weil es nicht bloß einem Bedürfnis in concreto begegnet, sondern dem Bedürfnis überhaupt, in abstracto.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (9)

Bewertungen

mehr →