Zitate zum Thema Gang - Gehen (27)

21 - 27 von 27

In die Einsamkeit möge gehen, wer in Unschuld leben will.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Städte lassen sich an ihrem Gang erkennen wie Menschen.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Die Dogmen wechseln, und unser Wissen ist trüglich; aber die Natur irrt nicht: Ihr Gang ist sicher, und sie verbirgt ihn nicht. Jedes ist ganz in ihr, und sie ist ganz in jedem.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Es ist ein Trost für uns Menschen, dass niemand unglücklich ist außer durch eigene Schuld. Gefällt es dir, so lebe; gefällt es dir nicht, so kannst du wieder hingehen, woher du gekommen bist.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
3.19/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Wenn im Herzen die Schönheit fehlt, gehen wir in die Museen und in Konzerte.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Wer hinter die Puppenbühne geht, sieht die Drähte.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.63/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Man muss nicht darauf sehen, woher die Dinge kommen, sondern wohin sie gehen.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.91/5 (11)

Bewertungen

mehr →