Zitate zum Thema Frucht - auch fig. (23)

1 - 10 von 23

Gelassenheit ist die reife Frucht des Loslassens.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die verbotene Frucht im Garten Eden ist eine halluzinogene Droge, deren Konsum die Illusion von Raum und Zeit erzeugt.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
3.89/5 (27)

Bewertungen

mehr →
Wer alles Verhaftetsein an die Früchte seines Wirkens aufgegeben hat, immer zufrieden und unabhängig ist, tut nichts, obwohl er (durch sein Wesen) sich in Tätigkeit verstrickt.
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
4/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Wissen ist besser als der bloße Vollzug von Ritualen. Meditation ist besser als Wissen. Der Verzicht auf die Früchte der eigenen Taten (Tyaga) ist besser als Meditation. Warum? Weil dem Aufgeben von Erwartungen sofort Frieden folgt.
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
4.32/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Lass nicht die Früchte zum Beweggrund deines Wirkens werden! Und sei nicht der Untätigkeit verhaftet!
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Wenn ich den Weg, das Zeremoniell oder das Gedicht beurteilen will, schaue ich nur den Menschen an, der daraus hervorgeht. Oder, besser noch, ich lausche seinem Herzschlag.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die schönste Frucht der Selbstgenügsamkeit ist Freiheit.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (15)

Bewertungen

mehr →
So kann ein und derselbe Vorgang verschiedene Früchte tragen, und das Unglück, welches er bewirkt, alles Glück vernichten, das er gleichfalls herbeigeführt hat.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Die schönste Frucht der Gerechtigkeit ist Seelenfrieden.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
4.06/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Der Anfang eines schönen Lebens und höchster Reichtum ist die Weisheit. Daher ist auch Weisheit die wertvollste Frucht aller Philosophie.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (22)

Bewertungen

mehr →