Arthur Schopenhauer: Arthur Schopenhauer über schöne und schlimme Tage

Wir verleben unsre schönen Tage, ohne sie zu bemerken: erst wenn die schlimmen kommen, wünschen wir jene zurück.


Arthur Schopenhauer

Über Arthur Schopenhauer, mehr Zitate von Arthur Schopenhauer (104)

Quelle: Aphorismen zur Lebensweisheit, 1. Aufl. 1976 Frankfurt/M, Leipzig: Insel, 1976, S. 134, Kap. 5, Paränesen und Maximen, ISBN: 3458319239

Im Originaltext: „Aber wir verleben…“ und „wann“ statt „wenn“

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

    (Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

    * = Pflichtfeld