Lateinische Lebensweisheiten

Zitate von Lateinische Lebensweisheiten (94)

Ab Ende Februar 2009 habe ich damit begonnen, lateinische Lebensweisheiten in die Sammlung aufzunehmen. Da von den meisten Autoren nur einzelne oder einige wenige Zitate erscheinen, habe ich darauf verzichtet, jeweils separate Autorenseiten anzulegen.

In der folgenden Auflistung finden Sie kurze Angaben zu den Autoren, von denen Lebensweisheiten in die Sammlung aufgenommen wurden, sowie die jeweilige Anzahl von Zitaten:

Ausonius 1 Zitat – Der gallo-römische Staatsbeamte und Dichter wurde circa 310 in Bordeaux geboren und starb dort circa 393.

Boethius 1 Zitat – Der spätantike römische Politiker, Gelehrte und Philosoph (dem Neuplatonismus zugeordnet) wurde um 480 vermutlich in Pavia geboren und starb um 525.

Caesar 1 Zitat – Geb. am 13. Juli 100 in Rom, gest. am 14. März 44, ebenfalls in Rom. Gaius Iulius Caesar war einer der bedeutendsten Feldherren der Antike. In seinem berühmten Werk „De Bello Gallico“ schildert er seine Feldzüge gegen die Gallier und Germanen und beschreibt die Sitten und Gebräuche der beiden Volksstämme.

Cassidor 1 Zitat – Der römische Staatsmann, Gelehrte und Schriftsteller lebte von circa 485 bis 580 in Süditalien.

Cicero 4 Zitate – Der am 3. Januar 106 in Arpinum geborene und am 7. Dezember 43 bei Formiae gestorbene Politiker, Anwalt und Philosoph erlangte welthistorische Bedeutung vor allem durch die Übersetzung bedeutender altgriechischer Schriften. Da er keine eigenständige philosophische Richtung begründete und stattdessen die seiner Ansicht nach besten klassischen Texte nebeneinanderstellte und kommentierte, wurde er als Eklektiker bezeichnet von lat. „eligere“ = auswählen.

Conrar Celtis 1 Zitat – Er war ein deutscher Dichter (1459-1508), der in seinen lyrischen Werken vor allem Horaz und Ovid nachahmte.

Epiktet 1 Zitat – Der Philosoph wurde um 50 in Hierapolis geboren und starb um 125 in Nikopolis. Er wird der späten Stoa zugeordnet (Stoizismus).

Erasmus von Rotterdam 1 Zitat – Der niederländische Theologe und Philosoph lebte von circa 1467 bis 1536 und gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des europäischen Humanismus.

Francis Bacon 1 Zitat – Der englische Philosoph wurde am 22.1.1561 in London geboren und starb am 9.4.1626 in Highgate. Von ihm stammt der berühmte Satz „Esse est percipi.“: Sein heißt wahrgenommen werden.

Hieronymus 1 Zitat – Der Kirchenvater und Gelehrte Hieronymus wurde 347 in Dalmatien geboren und starb 420 in Betlehem. In der katholischen Kirche wird er als Heiliger verehrt. Sein wohl bedeutendstes Werk ist die lateinische Übersetzung des Alten Testaments.

Horaz 8 Zitate – Der am 8.12. 65 v. Chr. geborene und am 27.11.8 v. Chr. gestorbene Horaz war einer der bedeutendsten römischen Dichter. Er verstand sich als Schüler Epikurs. Von ihm stammt das berühmte „Carpe diem!“.

Livius 2 Zitate – Der römische Geschichtsschreiber lebte von circa 59 v. Chr. bis 17 n. Chr. Sein Hauptwerk „Ab urbe condita“ beschreibt die Geschichte Roms seit der Stadtgründung im Jahre 753 v. Chr. und umfasst 142 Bücher.

Martial 2 Zitate – Der römische Dichter wurde 40 n. Chr. in Bilbilis geboren und starb dort circa 103 n. Chr. Von historischer Bedeutung sind vor allem seine Epigramme, in denen er das Alltagsleben der Römer beschreibt.

Ovid 5 Zitate – Der römische Dichter lebte von 43 v. Chr. bis circa 17 n. Chr. Im Jahre 8 n.Chr. wurde Ovid wegen einer seiner kritischen Schriften von Kaiser Augustus in die Verbannung geschickt.

Petron 2 Zitate – Titus Petron(ius) wurde 66 n. Chr. in Cumae geboren. Sein Todesdatum ist nicht bekannt. Berühmt wurde der römische Schriftsteller vor allem durch seinen historischen Roman „Satyricon“, der nur fragmentarisch erhalten ist. Von Autoren der Renaissance bis zur Moderne wird häufig aus seinem Hauptwerk zitiert.

Phaedrus 1 Zitat – Der römische Fabeldichter wurde circa 20 n. Chr. geboren und starb in den 60er Jahren. Zu Lebzeiten wenig beachtet, wurde der Autor weltweit bekannt durch Rezeptionen seiner Fabeln von La Fontaine und Lessing.

Plautus 3 Zitate Der römische Dichter Plautus wurde 254 v. Chr. in Sarsina und starb um 184, ebenfalls in Italien. Seine Dichtung beeinflusste bedeutende Autoren wie Shakespeare, Kleist, Molière und Lessing.

Plinius 3 Zitate – Der römische Schriftsteller Plinius der Jüngere lebte in Oberitalien zwischen circa 62 und 114 n. Chr. Die berühmten Plinius-Briefe schildern das Leben der oberen Gesellschaftskreise seiner Zeitepoche. Heute ist Plinius vor allem wegen seiner Schilderungen zum Ausbruch des Vesuvs bekannt.

Properz 1 Zitat – Der römische Dichter lebete im ersten vorchristlichen Jahrhundert. Aus seinen Elegien wurde vor allem im Mittelalter häufiger zitiert.

Publilius Syrus 11 Zitate – Da der Autor ein Sklave war, sind von ihm kaum biografische Daten überliefert. Selbst sein wirklicher Name ist unbekannt. Den Vornamen Publilius erhielt er von seinem letzten Herrn, der ihn frei gelassen hatte, und „Syrus“ besagt nur, dass er aus Syrien stammte. Ungeachtet seiner Herkunft fanden die Sprüche des Autors, „sententiae“, weite Verbreitung bis hin zur Schullektüre.

Quintilian 1 Zitat – Der römische Rhetoriker lebte im ersten nachchristlichen Jahrhundert. In seinem Hauptwerk „Unterweisung in der Redekunst“ orientierte er sich an seinem Vorbild Cicero und beeinflusste mit seinen Gedanken besonders die Humanisten.

Seneca (d. J.) 20 Zitate – Siehe Kurzbiografie des Autors unter „Details zum Autor“ sowie weitere 56 Zitate.

Sidonius Appolinaris 1 Zitat – Der römische Schriftsteller, Politiker und Bischof lebte im fünften nachchristlichen Jahrhundert in Frankreich. Von den Katholken wird er als Heiliger verehrt. Historisch sind besonders seine Beiträge über die Geschichte Galliens von Bedeutung.

Tacitus 1 Zitat – Tacitus (circa 58 bis 120 n. Chr.) war ein bedeutender römischer Historiker und Redner. Neben seiner Geschichte des römischen Reiches von Augustinus bis Nero sind vor allem seine Schriften über Landwirtschaft und die Germanen von Bedeutung.

Terenz 3 Zitate – Der römische Komödiendichter Terenz wurde gegen Anfang des zweiten vorchristlichen Jahrhunderts in Karthago geboren und starb circa 159 in Griechenland. Viele Zitate aus den Werken des Autors wurden seit dem Mittelalter zu Spichwörtern oder geflügelten Worten.

Varro 1 Zitat – Publius Terentius Varro war ein römischer Dichter des erstes vorchristlichen Jahrhunderts. Von seinen Schriften sind nur wenige Fragmente überliefert.

Vergil 2 Zitate – Der römische Dichter wurde am 15.10.70 v. Chr. in der Nähe von Mantua geboren und starb am 21.9.19 v. Chr. in Brindisi. Spätestens nach der Veröffentlichung seines Epos „Aeneis“ zählte er zu den bedeutendsten Dichtern seiner Zeit.

Walther von Châtillon 4 Zitate – Der französische Schriftsteller und Theologe wurde circa 1135 geborgen und starb zwischen 1190 und 1201. Die Quellenlage ist vor allem bezüglich seiner Sprüche sehr unsicher.

Zitate von Lateinische Lebensweisheiten (94)