22 Zitate von Werner Heisenberg

11 - 20 von 22

Vielleicht gibt es überhaupt noch sehr viele Elementarteilchen, die wir bisher nur deshalb nicht kennen, weil sie eine zu kurze Lebensdauer besitzen.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Wir können nicht beobachten, ohne das zu beobachtende Phänomen zu stören, und die Quanteneffekte, die sich am Beobachtungsmittel auswirken, führen von selbst zu einer Unbestimmtheit in dem zu beobachtenden Phänomen.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Aber die existierenden wissenschaftlichen Begriffe passen jeweils nur zu einem sehr begrenzten Teil der Wirklichkeit, und der andere Teil, der noch nicht verstanden ist, bleibt unendlich.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.12/5 (26)

Bewertungen

mehr →
In der Entwicklung des Kosmos kommt später der Zufall ins Spiel. Aber auch der Zufall fügt sich den zu Anfang gesetzten Formen, er genügt den Häufigkeitsgesetzen der Quantentheorie.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die Naturwissenschaft beschreibt und erklärt die Natur nicht einfach, so wie sie "an sich" ist. Sie ist vielmehr ein Teil des Wechselspiels zwischen der Natur und uns selbst.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.83/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Der Geist der Zeit ist wahrscheinlich ein ebenso objektives Faktum wie irgendeine Tatsache der Naturwissenschaft.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.58/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Die Ontologie des Materialismus beruhte auf der Illusion, dass man die Art der Existenz, das unmittelbar Faktische der uns umgebenden Welt, auf die Verhältnisse im atomaren Bereich extrapolieren könne.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Die Entscheidung mag das Ergebnis der Überlegung sein, aber sie beendet gleichzeitig die Überlegung, sie schließt die Überlegung aus.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.3/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Man kann also die Energie als die Grundsubstanz, als den Grundstoff der Welt betrachten.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.71/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die Energie ist tatsächlich der Stoff, aus dem alle Elementarteilchen, alle Atome und daher überhaupt alle Dinge gemacht sind, und gleichzeitig ist die Energie auch das Bewegende.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (15)

Bewertungen

mehr →