66 Zitate von Nicolás Gómez Dávila

11 - 20 von 66

Für nichts wirklich Wichtiges ist es je zu spät.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Wenn man nicht mehr um den Privatbesitz kämpft, wird man es um die Verfügungsgewalt über das Kollektiveigentum tun.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
5/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Wer sich respektiert, kann nur in den Zwischenräumen der Gesellschaft leben.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.71/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Literatur, die den vergnügt, der sie macht, langweilt den, der sie liest.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Wenn es an Originalität mangelt, wuchert die Neuerung.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Wir sollten nur lesen, um zu entdecken, was wir ewig wiederlesen sollten.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Nichts ist gefährlicher, als für vorübergehende Probleme dauerhafte Lösungen zu finden.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
5/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Gebildet ist der Mensch, der die höchsten Ergebnisse des Geistes in physiologische Reflexe umformt.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Der mittelmäßige Dichter erfindet seine Symbole. Der große Dichter entdeckt sie.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Täglich sehen wir die Zahl der Wörter weiter ansteigen, die ihr Gegenteil bedeuten.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.83/5 (12)

Bewertungen

mehr →