Übersicht

1 - 10 von 4145

Man darf nichts fürchten und nichts für verboten halten, was die Seele in uns wünscht.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Wer zu bequem ist, um selber zu denken und selber sein Richter zu sein, der fügt sich eben in die Verbote, wie sie nun einmal sind.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Niemand erblickt ein Übel und wählt es dennoch; sondern man wird von ihm geködert, als sei es ein Gut, und lässt sich von dem Übel, das größer ist als das Gut, einfangen.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Schlimm ist der Zwang, doch es gibt keinen Zwang, unter Zwang zu leben.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Keine Lust ist an sich ein Übel. Aber das, was bestimmte Lustempfindungen verschafft, führt Störungen herbei, die um vieles stärker sind als die Lustempfindungen.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Der Umgang mit Kindern fordert nicht Logik, sondern Vernunft.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Die nicht zu leben verstehen, müssen aus dem Sterben eine Tugend machen.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Jedes schwankende Regime hat bisher versucht, als letzten Ausweg seine Untertanen durch einen Krieg an sich zu fesseln.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Paradoxe sind die einzigen Wahrheiten.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Tu anderen nicht, wie du willst, daß sie dir tun. Ihr Geschmack könnte ein anderer sein.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →