Zitate zum Thema Wohlwollen (3)

1 - 3 von 3

Der Wohlwollende fürchtet Missgunst nicht.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Es ist häufig im Verkehr mit Menschen eine wohlwollende Verstellung nötig, als ob wir die Motive ihres Handelns nicht durchschauten.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Als Privattugend sind Zutrauen und Wohlwollen ewig der liebliche Schatten der Unschuld, die wir verloren.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →