Zitate zum Thema Wahrhaft - Wahrhaftigkeit (34)

1 - 10 von 34

Alles was wir als Sünde erleben ist Mangel an Wahrhaftigkeit oder Mangel an Liebe. Dies sind die zwei Ursünden.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
2.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Du musst dir letztendlich über diese gewaltige Lehre klar werden: Alle Geschöpfe sind zwar dem Anschein nach getrennt, aber wahrhaft nur eines; alle Wesen gehen von der Gottheit aus und sind in der Gottheit vereint. Wer dies wirklich erfasst, wird die Gottheit und erlangt dadurch Befreiung.
Bhagavad Gita

Bewertungen insgesamt:
4.55/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Das wahre Herz überlegt, und die wahre Vernunft empfindet.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
So vermag ich den wahrhaft Liebenden daran zu erkennen, dass er nicht gekränkt werden kann.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die Wahrhaftigkeit beginnt mit der Wahrhaftigkeit gegen sich selbst.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Ein wahrhaft guter Mensch ist sich seiner Güte nicht bewusst und daher gut.
Ein Törichter versucht gut zu sein und ist daher nicht gut.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.69/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Eine Illusion kann zu dem, was wahr ist, in keiner Beziehung stehen, weil der Inhalt der Illusion keine Beziehung zu dem hat, was wahrhaftig ist.
David Bohm

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Wahrhaft Liebende betrachten alles, was sie bisher empfunden, nur als Vorbereitung zum gegenwärtigen Glück.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.77/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Erst wenn der Tod einmal stürbe, lernten wir wahrhaft verzweifeln.
Hans Kudszus

Bewertungen insgesamt:
4.54/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Im Absoluten sind alle Dinge nur dadurch wahrhaft geschieden und wahrhaft eins, dass jedes für sich das Universum, jedes das absolute Ganze ist.
Friedrich Schelling

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →