Zitate zum Thema Ursache > Verursachen (22)

11 - 20 von 22

Im gewöhnlichen Leben handeln wir nicht nach Motivation, sondern nach Notwendigkeit, in einer Verkettung von Ursache und Wirkung; allerdings kommt immer in dieser Verkettung etwas von uns selbst vor, weshalb wir uns dabei für frei halten.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Die tiefer als der Anlass reichende Ursache aller großen Revolutionen liegt nicht in der angehäuften Unzuträglichkeit, sondern in der Abnützung des Zusammenhalts, der die künstliche Zufriedenheit der Seelen gestützt hat.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Sobald wir ins Gebiet der organischen Natur übertreten, hört für uns alle mechanische Verknüpfung von Ursache und Wirkung auf.
Friedrich Schelling

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Fassen wir endlich die Natur in Ein Ganzes zusammen, so stehen einander gegenüber Mechanismus, d.h. eine abwärts laufende Reihe von Ursachen und Wirkungen, und Zweckmäßigkeit, d.h. Unabhängigkeit vom Mechanismus, Gleichzeitigkeit von Ursachen und Wirkungen.
Friedrich Schelling

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Die Verbindung von Ursache und Folge hat weder Anfang noch Ende.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Wenn das Gute eine Ursache hat, hört es auf, das Gute zu sein, wenn es einen Lohn zur Folge hat, ist es auch nicht mehr das Gute. Folglich steht das Gute außerhalb der Kette von Ursache und Wirkung.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Denn eine der Ursachen, dass diese Gesellschaft, in der wir leben, zerfällt, ist, dass wir autoritätsgläubig sind; wir akzeptieren die spirituelle Autorität, den Mittler, den Priester, den Analytiker als unseren Berater in spirituellen Angelegenheiten.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (15)

Bewertungen

mehr →
So ist also das „Ich“, an das wir uns klammern, frei erfunden. Das könnte die tiefste Ursache der Angst sein -, dass man sich an etwas klammert, das nicht existiert.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.69/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Wir finden keine Ursache in den Dingen, sondern wir bemerken nur das, was in uns herein korrespondiert. Wohin wir nur sehen, so sehen wir bloß uns.
Georg Christoph Lichtenberg

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Wo eine Ursache ist, da ist Zeit. Die Ursache ruft eine Wirkung hervor, und diese Wirkung wird wiederum zur Ursache.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)

Bewertungen

mehr →