Zitate zum Thema Stehen (16)

1 - 10 von 16

Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl, das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.32/5 (370)

Bewertungen

mehr →
Das fließende Jetzt macht die Zeit, das stehende Jetzt macht die Ewigkeit.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
3.09/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Das Unglück ist unser Stehenbleiben beim vorletzten Schritt!
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.45/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Der vollkommene Atheist steht auf der vorletzten Stufe vor dem vollkommensten Glauben – ob er ihn nun erreicht oder nicht -, der Gleichgültige aber hat gar keinen Glauben mehr, nur eine erbärmliche Angst.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4.42/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Der Übermensch steht über den Menschen, aber er steht im Einklang mit der Natur.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
4.13/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Ein Krug, der im Wasser steht, ist mit Wasser gefüllt und von Wasser umgeben. Ebenso sieht die in Gott versunkene Seele den alles durchdringenden Geist innen und außen.
Ramakrishna

Bewertungen insgesamt:
4.42/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Wir haben in den seltenen Stunden der Eingebung dieselben Eindrücke wie in unseren gewöhnlichen Stunden; aber in unseren gewöhnlichen Stunden wollen uns die Eindrücke nicht zum Porträt sitzen, sie stehen nicht rein und losgelöst vor unseren Augen, sondern in ein dichtes Gewebe verstrickt.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Sehen heißt abseits stehen. Klar sehen heißt stillstehen. Analysieren heißt fremd sein.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Da steh‘ ich nun, ich armer Tor,
Und bin so klug als wie zuvor!
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Ruhm ist der Schatten einer Leidenschaft, die im Licht steht.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4/5 (11)

Bewertungen

mehr →