Zitate zum Thema Stark - Stärken (51)

1 - 10 von 51

Schwächen verwandeln sich in Stärken, sobald man zu ihnen steht.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Besser ist es, ein Opfer menschlicher Schwäche zu werden, als zu den Starken und Unterdrückern zu gehören, welche die Blumen des Lebens mit ihren Füßen zertreten.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (56)

Bewertungen

mehr →
Die stärksten Brücken werden aus Steinen gefallener Mauern gebaut.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (42)

Bewertungen

mehr →
Das Unbewusstsein hingegen ist nahrhaft, stärkt, lässt uns an unseren Anfängen teilhaben, an unserer ursprünglichen Integrität, und taucht uns wieder in das wohltuende Chaos, das vor der Wunde der Individualisierung war.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
3.22/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Das Verhängnis unserer Kultur ist, dass sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig. Ihr Gleichgewicht ist gestört.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Wenn man gewissen Orakelsprüchen der hinterhältigen Politik glauben darf, ist vom Standpunkt der Macht aus ein wenig Aufruhr erwünscht, denn der Aufruhr stärkt die Regierungen, die er nicht stürzt.
Victor Hugo

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Der Mensch verliert das Gleichgewicht seiner Stärke, die Kraft der Weisheit, wenn sein Geist für einen Gegenstand zu einseitig und gewaltsam hingelenkt wird.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
3.89/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Größe eines Menschen hängt einzig und allein von der Stärke des Gottesverhältnisses in ihm ab.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
3.93/5 (28)

Bewertungen

mehr →
Die Ordnung ist Zeichen eines starken Gemeinwesens und nicht Ursprung seiner Stärke.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.78/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Planung im literarischen Werk gehört zur Illusion der Logiker, der Historiker und der Kritiker. Denn die Kraftlinien ordnen sich zwangsläufig rings um den starken Pol.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)

Bewertungen

mehr →