Zitate zum Thema Sein (54)

1 - 10 von 54

Im Jetzt gibt es keinen Tod,
im Nicht-Jetzt kein Leben.
Jetzt oder Nicht-Jetzt ist
die entscheidende Frage.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Krieg ist kein Gesellschaftsspiel, bei dem sich die Planer brav an Regeln halten. Wenn es um Sein oder Nichtsein geht, werden Regeln und Verpflichtungen machtlos. Nur die bedingungslose Abkehr vom Krieg überhaupt kann da helfen.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Ich glaube an Spinozas Gott, der sich in der gesetzlichen Harmonie des Seienden offenbart, nicht an einen Gott, der sich mit dem Schicksal und den Handlungen der Menschen abgibt.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Alleinsein ist keine Isolation, es ist nicht das Gegenteil von Einsamkeit, es ist ein Seinszustand, wenn alle Erfahrung, alles Wissen ein Ende haben.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.55/5 (42)

Bewertungen

mehr →
Um zu werden, wie man sein will, muss man erst sein wollen, wie man ist.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.26/5 (58)

Bewertungen

mehr →
Wer da ist, wo er ist, geht nirgendwo hin.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.76/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Wären wir wir selbst,
wären wir nicht normal,
denn es ist nicht normal,
man selbst zu sein.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
3.71/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Wenn ich wüsste, was du bist,
wärst du nur, was ich weiß.
Hans Kudszus

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Was wirklich ist, kann nicht das Sein verlieren, genauso wenig wie das, was nicht ist, ins Sein treten kann.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Der Mensch, der blüht, ist der Mensch, der ist, nicht der Mensch, der wird.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.26/5 (19)

Bewertungen

mehr →