Zitate zum Thema Schreiben - Schrift (15)

1 - 10 von 15

Das Schicksal der Seele ist in die Materie geschrieben.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
3.45/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Die einzig annehmbare Form der Verständigung ist das geschriebene Wort, denn es ist kein Stein in einer Brücke zwischen Seelen, sondern ein Lichtstrahl zwischen Sternen.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Derjenige, der mit Tinte schreibt, ist nicht zu vergleichen mit demjenigen, der mit seinem Herzblut schreibt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.06/5 (32)

Bewertungen

mehr →
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Wir fällen sie und verwandeln sie in Papier, um unsere Leere darauf auszudrücken.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (382)

Bewertungen

mehr →
Heutzutage schreibt jeder neue Gesetze; schreiben ist leichter als handeln.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.86/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Ja, man denkt, schreibt, druckt, spricht, lehrt philosophisch – so weit ist ungefähr alles erlaubt; nur im Handeln, im sogenannten Leben ist es anders: da ist immer nur eins erlaubt und alles andere einfach unmöglich.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Wer erst geschrieben hat und die Leidenschaft des Schreibens in sich fühlt, lernt fast aus allem, was er treibt und erlebt, nur das noch heraus, was schriftstellerisch mitteilbar ist.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Wer für sich selbst schreibt, schreibt für ein ewiges Publikum.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Schreiben ist eine besondere Form des Schwätzens.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Die Welt des Schreibens und Schreibenmüssens ist voll von großen Worten und Begriffen, die ihre Gegenstände verloren haben.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (10)

Bewertungen

mehr →