Zitate zum Thema Reichtum (31)

1 - 10 von 31

Der Reiche hat die Armen in seiner Gewalt; wer sich Geld leiht, wird zum Sklaven seines Gläubigers.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.68/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Eher kommt ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein Reicher in Gottes neue Welt.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.06/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Den trifft ein bitteres Los, der auf Verständnis stößt, den man als Sieger feiert, der Dank und Ehren und Reichtum empfängt. Bald wird er sich in gemeiner Anmaßung aufblähen und seine Sternennächte gegen Handelsware austauschen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Dem Kult des Geldes entkommen nur die, welche die Armut wählen, oder die, welche ihr Vermögen erben.
Das Erbe ist die edle Form des Reichtums.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.73/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.
Franz Werfel

Bewertungen insgesamt:
4.47/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Ach, wenn die Reichen so reich wären, als der Arme sich den Reichtum träumt!
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
3.58/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Armut, die bemessen ist nach dem Ziel unserer Veranlagung, ist großer Reichtum. Reichtum, der nicht begrenzt wird, ist große Armut.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Der Reichtum, den die Natur verlangt, ist begrenzt und leicht zu beschaffen, der dagegen, nach dem wir in törichtem Verlangen streben, geht ins Ungemessene.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
3.85/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Der Anfang eines schönen Lebens und höchster Reichtum ist die Weisheit. Daher ist auch Weisheit die wertvollste Frucht aller Philosophie.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (22)

Bewertungen

mehr →
Nur wer Geist hat, sollte Besitz haben: sonst ist der Besitz gemeingefährlich.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (7)

Bewertungen

mehr →