Zitate zum Thema Materialismus (16)

11 - 16 von 16

Das Denken also schafft sich die äußere Form und denkt, dass diese Form, dieses Bild, dieser Prototyp nicht materiell ist. Doch diese Form ist das Produkt des Denkens, also ist es immer noch materiell.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Prestigeobjekte sind materialisierte Minderwertigkeitskomplexe.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.81/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Nicht der Gegenstand, der dir zuteil wird, nicht die Liebkosung des Körpers oder die Ausnutzung dieses oder jenes Vorteils macht dich glücklich, sondern allein der göttliche Knoten, der die Dinge verknüpft.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Sokrates sagte, beim Anblick zum Verkauf ausgelegter Luxusartikel: „Wie vieles gibt es doch, was ich nicht nötig habe“.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.86/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Wenn der Geist total in der materiellen Welt lebt, dann existiert nichts als Materie, die Denken, Bewusstsein und Willen ist. Wenn der Geist dort lebt, wird die Angst weitergehen, denn dort ist nichts anderes als das Verlangen nach materieller Sicherheit und Beständigkeit.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Die Ontologie des Materialismus beruhte auf der Illusion, dass man die Art der Existenz, das unmittelbar Faktische der uns umgebenden Welt, auf die Verhältnisse im atomaren Bereich extrapolieren könne.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (10)

Bewertungen

mehr →