Zitate zum Thema Intelligenz (21)

11 - 20 von 21

Jede Form von Ehrgeiz, sei sie spirituell oder weltlich, bringt Furcht und Angst hervor. Ehrgeiz hilft deshalb nicht, einen Geist hervorzubringen, der klar, einfach, direkt und infolgedessen intelligent ist.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.95/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Die Ordnung des Denkens wird nicht durch Disziplin in Form dogmatischer Wiedergabe von Wissen herbeigeführt, sondern sie ergibt sich ganz natürlich, wenn der Erzieher versteht, dass bei der Entwicklung der Intelligenz eine Atmosphäre der Freiheit herrschen muss.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Doch ist der Beobachter überhaupt verschieden? Oder ist er im Grunde dasselbe wie das Beobachtete? Wenn er dasselbe ist, dann ist kein Konflikt vorhanden, oder? Das zu verstehen ist Intelligenz.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.77/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Es gibt keine Technik des Denkens, sondern nur ein spontanes, kreatives Funktionieren der Intelligenz, die sich in der Harmonie von Verstand, Gefühl und Handeln manifestiert, die nicht voneinander getrennt sind.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.72/5 (25)

Bewertungen

mehr →
Sicherheit und Selbstschutz sind das Ergebnis der Unzulänglichkeit, in der keine Intelligenz ist, in der es kein kreatives Denken gibt, in der ein ständiger Kampf zwischen dem „Selbst“ und der Gesellschaft stattfindet und in dem gerissene Menschen Sie skrupellos ausbeuten.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Nur wenn Mitgefühl da ist, existiert jene Intelligenz, die der Menschheit Sicherheit und Stabilität, ein ungeheures Gefühl der Stärke gibt.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.65/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Selbstdisziplin ist nur da, wo keine Intelligenz ist. Wo Intelligenz ist, da ist Verstehen, frei von Einflüssen, von Kontrolle und Herrschaft.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.35/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Andere zu kennen zeugt von Intelligenz; sich selbst zu kennen zeugt von wahrer Weisheit.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Die Wesen aber, die uns nicht verstehen, sind die einzigen, bei denen es für uns von Nutzen sein kann, ein Prestige zu wahren, das bei höher gearteten Menschen schon unsere Intelligenz uns verschafft.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Aber ich glaube vielleicht, dass die Menschen in einiger Zeit einesteils sehr intelligent, andernteils Mystiker sein werden. Vielleicht geschieht es, dass sich unsere Moral bereits heute in diese zwei Bestandteile zerlegt. Ich könnte auch sagen: in Mathematik und Mystik.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.16/5 (19)

Bewertungen

mehr →