Zitate zum Thema Gemeinschaft - Gemeinsam (19)

1 - 10 von 19

Mein leidenschaftlicher Sinn für soziale Gerechtigkeit und soziale Verpflichtung stand stets in einem eigentümlichen Gegensatz zu einem ausgesprochenen Mangel an unmittelbarem Anschlussbedürfnis an Menschen und an menschliche Gemeinschaften.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.45/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Die Ordnung ist Zeichen eines starken Gemeinwesens und nicht Ursprung seiner Stärke.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.78/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Man versichert, die Welt werde sich je weiter desto mehr vereinigen, in eine brüderliche Gemeinschaft verwandeln dadurch, dass man die Entfernungen verkürzt, die Gedanken durch die Luft übermittelt. O, traut nicht einer solchen Vereinigung der Menschen!
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4.86/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Alles, was ich als Glied eines Korps, einer Gemeinde – noch mehr, was ich als Glied einer Innung, einer Faktion zu fordern habe, das entmenschlicht mich immer mehr oder weniger.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
3.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Jede Gemeinschaft macht, irgendwie, irgendwo, irgendwann – «gemein».
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die Gemeinschaft muss für das Gesetz genauso kämpfen wie für ihre Mauer.
Heraklit

Bewertungen insgesamt:
2.78/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Wachenden haben eine einzige und gemeinsame Welt.
Heraklit

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Die Musik ist die gemeinsame Sprache aller Nationen dieser Erde.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Wie töricht sind die Menschen, die glauben, dass die Liebe die Frucht eines langen Zusammenseins ist und aus ständiger Gemeinsamkeit hervorgeht. Die Liebe ist vielmehr eine Tochter des geistigen Einverständnisses, und wenn dieses Einverständnis nicht in einem einzigen Augenblick entsteht, so wird es weder in Jahren noch in Jahrhunderten entstehen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (30)

Bewertungen

mehr →
Die Vergehen der Menschen sind jeweils durch die Gemeinschaft bedingt, der sie angehören. Aus der Betrachtung ihrer Fehler lässt sich erkennen, wie es um ihre Menschlichkeit bestellt ist.
Konfuzius

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →