Zitate zum Thema Beziehung (29)

11 - 20 von 29

Gedankenlose Menschen versuchen sich in eine Beziehung zu flüchten, die befriedigend ist und nichts entblößt.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Krieg hat nie eines unserer wirtschaftlichen oder sozialen Übelstände geheilt, noch hat er zu einer Verständigung in menschlichen Beziehungen geführt, und doch bereitet sich die ganze Welt ununterbrochen auf Kriege vor.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Liebe verschenkt sich im Überfluss, wie eine Blume ihren Duft verströmt; doch immer messen wir die Liebe in unseren Beziehungen, und damit zerstören wir sie.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.73/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Sie können im Geist das Modell einer idealen Beziehung entwerfen, aber das ist nur eine Flucht vor der Wirklichkeit.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Die meisten von uns vermeiden oder verdrängen die Spannung in einer Beziehung und bevorzugen die Leichtigkeit und Bequemlichkeit einer befriedigenden Abhängigkeit.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (32)

Bewertungen

mehr →
Man verlangt um so mehr nach einer Person, wenn sie dicht daran ist, sich uns hinzugeben; die Hoffnung nimmt den Besitz vorweg.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.9/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Von allen Arten der Erzeugung von Liebe, von allen Wirkkräften zur Erzeugung dieser heiligen Raserei, ist sicher eine der zuverlässigsten der Sturm einer großen Erregung, der uns manchmal erfasst. Dann fällt das Los unweigerlich auf die Person, mit der wir im Augenblick gerade zusammen sind, und auf einmal lieben wir sie.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Ich kann weder mit dir noch ohne dich leben.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Nur wenn es keine Bilder gibt zwischen zwei Menschen, gibt es eine Beziehung.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.61/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Eine Stunde ist nicht nur eine Stunde; sie ist ein mit Düften, mit Tönen, mit Plänen und Klimaten angefülltes Gefäß. Was wir die Wirklichkeit nennen, ist eine bestimmte Beziehung zwischen Empfindungen und Erinnerungen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.93/5 (14)

Bewertungen

mehr →