Zitate zum Thema Aufhören (16)

1 - 10 von 16

Alleinsein kann es erst geben, wenn die Einsamkeit aufgehört hat.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (34)

Bewertungen

mehr →
Auch wenn alles einmal aufhört –
Glaube, Hoffnung und Liebe nicht.
Diese drei werden immer bleiben;
doch am höchsten steht die Liebe.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4/5 (38)

Bewertungen

mehr →
Ist Wirklichkeit nicht immer das Ungeformte? Muss nicht der Geist aufhören zu erschaffen und sich auszudrücken, bevor er das Ungeformte erfahren kann?
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.91/5 (22)

Bewertungen

mehr →
Die Liebe beginnt da, wo das Denken aufhört. Wir brauchen aber die Liebe von Gott nicht zu erbitten, sondern wir müssen uns für sie nur bereit halten.
Meister Eckhart

Bewertungen insgesamt:
4.58/5 (40)

Bewertungen

mehr →
Was man die Grenzen der Dinge nennt, fängt da an, wo die Dinge aufhören und hört da auf, wo die Dinge anfangen.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Solange du nicht zu steigen aufhörst, hören die Stufen nicht auf, unter deinen steigenden Füßen wachsen sie aufwärts.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Wir müssen also über den Staat hinaus! – Denn jeder Staat muss freie Menschen als mechanisches Räderwerk behandeln; und das soll er nicht; also soll er aufhören.
Friedrich Schelling

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Genau dort, wo die Bilder aufhören, fängt die Philosophie an.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.08/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Ihr redet, wenn ihr aufhört, mit euren Gedanken in Frieden zu sein.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →