Zitate zum Thema Wissenschaft (30)

11 - 20 von 30

Aber die existierenden wissenschaftlichen Begriffe passen jeweils nur zu einem sehr begrenzten Teil der Wirklichkeit, und der andere Teil, der noch nicht verstanden ist, bleibt unendlich.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.12/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Die moderne Wissenschaft entstand an dem Tag, an dem man die Bewegung als unabhängige Wirklichkeit anerkannte.
Henri Bergson

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Wenn wir in der Umgangssprache von Zeit reden, denken wir gewöhnlich an das Maß der Dauer und nicht an die Dauer selbst. Aber man fühlt und erlebt diese Dauer, die die Wissenschaft eliminiert, die so schwierig zu erfassen und auszudrücken ist.
Henri Bergson

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Man kann ohne alle Wissenschaft sehr klug sein.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Wer aber in Unkenntnis aller Wissenschaft lebt, handelt kraft seiner natürlichen Klugheit besser und edler als diejenigen, die entweder selbst falsche Schlüsse ziehen oder den falschen Schlüssen anderer vertrauen und sich so falschen und widersinnigen Regeln unterwerfen.
Thomas Hobbes

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Jede letzte Tatsache ist nur die erste einer neuen Reihe.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Ein guter Wissenschaftler hat sich von Theorien befreit und hält seinen Geist offen für das, was ist.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
3.13/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Das Meinen ist das Mittelding zwischen Unwissenheit und Wissenschaft, sein Inhalt eine Vermischung des Seins und des Nichts.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Die wichtigsten «Manhattan-Projekte» der Zukunft werden umfangreiche, von der Regierung geförderte Untersuchungen darüber sein, was die Politiker und die daran teilnehmenden Wissenschaftler «das Problem des Glücklichseins» nennen werden, mit anderen Worten, wie man die Menschen dahin bringt, ihr Sklaventum zu lieben.
Aldous Huxley

Bewertungen insgesamt:
4.42/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Heute sind selbst die meisten religiösen Menschen so von der wissenschaftlichen Denkweise angesteckt, dass sie sich nicht nachzusehen trauen, was zu innerst in ihrem Herzen brennt.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →